Mit der obligatorischen Viertelstunde Verspätung, konnte die Sitzung eröffnet werden. Es waren 41 % der Mitglieder anwesend. 

Nach der Begrüßung folgte die Feststellung der satzungsgemäßen Einladung, zu der keine Einwände kamen. 

Im Anschluss wurde unserer verstorbenen Mitglieder gedacht. 

Unsere Bundestags- und Landtagsabgeordneten waren auf einer Klausur und konnten leider heute nicht teilnehmen. Im Bericht des Vorsitzenden Edgar Benz erwähnte dieser, dass es eine Ortsvorsitzendenkonferenz zum Thema Beitragsordnung gab. Es gab eine Vorstandssitzung zum Thema 50 Jahre CDU. Es wurde bei den anwesenden Mitgliedern angefragt, wer noch Bild oder Schriftmaterial hat und dies leihweise für die zu erstellende Chronik zur Verfügung stellen kann. Der Termin der Feierlichkeit wurde auf den Freitag, 28. Oktober verlegt, da am alten Termin der CDU Landesparteitag stattfindet, wo natürlich die CDU Amtsträger anwesend sein müssen. Im April gab es den Kreisparteitag in Jettingen, wo leider nur ein kleiner Teil der Aidlinger anwesend war. Es fanden wieder unsere „Stammtische“ CDU im Gespräch per Zoom und in Präsenz statt. Am 26.07. wird ein Stammtisch mit Marc Biadacz und Sabine Kurtz, statt zu aktuellen Themen stattfinden. Die KUK-Veranstaltungen der Gemeinde, die wir im Schloss Deufringen immer bewirten, fanden wegen Corona nicht statt.

Es sind im Herbst wieder Veranstaltungen geplant. 

Unser Kreistags- und Gemeinderatsmitglied Thomas Rott berichtete, unter anderem den anwesenden vom Neubau der Flugfeldklinik und deren Kosten, sowie zu den Krankenhäusern Leonberg und Herrenberg sowie zum Stand des Kreisstraßenausbaues K1063 zwischen Aidlingen und Dätzingen. In der Gemeinde werden wir trotz angespannter Haushaltslage u.a. einen Kindergarten in Dachtel bauen müssen und außerdem steht die Sanierung der Sonnenbergstraße an die ca 6 Mio kosten wird. 

Aus dem Ortschaftsrat Deufringen berichtete Christian Walz unter anderem, dass Liegebänke aufgestellt wurden und die Reduzierung des Busverkehres im Irmweg ein wichtiges Thema ist, sowie die Erweiterung des Baugebietes Berg/ Laidorf. 

Aus Dachtel berichtete Andreas Bauer, dass die Vorbereitungen zum bevorstehenden Jubiläum von Dachtel am Laufen sind. Die Festlegung eines Sanierungsgebietes als Vorschlag an den Gemeinderat und Probleme mit der Abwasserkanalisation und der Bau, sowie der Standort eines Kindergartens in Dachtel beschäftigt den Ortschaftsrat. 

Unser Schatzmeister Rainer Rentschler konnte in seinem Bericht von positiven Zahlen berichten, stellte aber Kosten für das Jubiläum und die Kommunalwahl 2024 in Aussicht. Der Bericht des Kassenprüfers stellte unserem Schatzmeister eine tadellose Führung der Kasse aus, die lückenlos geprüft wurde. So konnte Ralf Böhret die Entlastung des Schatzmeisters und des Vorstandes, den Mitgliedern vorschlagen, was auch einstimmig erfolgte. 

Die JU Aidlingen ist unser Sorgenkind. Wir sind mit der JU Grafenau zusammen, aber in beiden Gemeinden gestaltet es sich schwierig. Beide Gemeinden sind im Gespräch. 

Benz Pohli01

Im letzten Tagesordnungspunkt durften wir wieder Ehrungen vornehmen. Für 45 Jahre Mitgliedschaft wurde Rudolf Pohli geehrt

 

 

Seit 25 Jahren Mitglied ist unser Schatzmeister Rainer Rentschler.

Seit 50 Jahren Mitglied der CDU ist Herr Helmut Henschen (o. Bild) 

Die CDU Aidlingen bedankt sich bei den Jubilaren für ihren jahrzehntelangen ehrenamtlichen Einsatz in der CDU.

E.B.