Aidlingen hat gewählt! Ganz Aidlingen? Nein, nur die
Mitglieder des CDU-Gemeindeverbands. Denn am 
Freitag 01. Februar fand im Sportheim Deufringen die
Jahreshauptversammlung statt, in der turnusgemäß nach 2
Jahren der komplette Vorstand neu zu wählen war. Der
Ehrenvorsitzende Erhard Hedwig übernahm dazu die
Versammlungsleitung. Clemens Binninger MdB, Sabine Kurtz
MdL und der Kreisvorsitzende Wolfgang Heubach konnten
wegen paralleler Termine leider nicht teilnehmen und
bestellten Grüße an die Versammlung.


Vor dem Eintritt in die Wahlen standen die Berichte auf der
Tagesordnung. Die bisherige Vorsitzende Susanne Rein ließ
die letzten 12 Monate Revue passieren. Neben dem
alljährlichen Sommerfest und Weihnachtsmarktstand sind
insbesondere die Veranstaltung mit Staatssekretär Hans-
Joachim Fuchtel und die 40-Jahr-Jubiläumsfeier
hervorzuheben. Außerdem fand der Rollitreff nach einigen
Jahren Pause wieder statt. Mit Hilfe von Elke Groß, der
Internetbeauftragten der Kreis-CDU, wurde ganz aktuell
unsere Homepage http://www.cdu-aidlingen.de/ neu
aufgesetzt.

 

Thomas Rott berichtete als Fraktionsvorsitzender aus dem
Gemeinderat. Ein solider Haushalt mit gutem Ausblick für das
laufende Jahr ist ein permanentes Anliegen der CDU.
Dennoch wird natürlich besonders dort investiert, wo die
Bürger einen Nutzen haben, z.B. beim Zuschuss in Höhe von
0,5 Mio. EUR für Breitband-Internet in allen Ortsteilen. Für
die Kleinstkinderbetreuung der Unter-Dreijährigen wurde ein
Anbau für 40 Plätze neben dem Kindergarten Sonnenberg für
1,8 Mio Eur abzüglich 480.000 Euro Zuschuss beschlossen,
nachdem sich die Fraktion bereits monatelang mit Alternativen
auseinandergesetzt hatte.

Die Ortsvorsteher Christel Walz aus Deufringen und Ralf
Böhret aus Dachtel blickten auf die Aktivitäten der
Ortschaftsräte im letzten Jahr zurück. In je 6 Sitzungen
wurden Themen wie Kleinspielfeld, Ortskernsanierung,
Haushaltsmittelanmeldung und schnelles Internet diskutiert.
Schatzmeister Rainer Rentschler konnte von einer positiven
Entwicklung der Finanzen des Gemeindeverbands berichten,
obwohl die 40-Jahr-Feier und die Chronik wesentliche
Kostenfaktoren waren.

In der Aussprache kritisierte Ehrenvorsitzender Hedwig, dass
die CDU-Fraktion zwar sehr fleißig ist, aber man nichts
darüber im Gemeindeblatt liest. Diesem Wunsch leider
widersprechen musste Pressesprecher Michael Bär mit
Verweis auf die gültigen Richtlinien, die nur der Gemeinderat
selbst ändern könnte.
Die Wahlen brachten folgende Ergebnisse:
Vorsitzende: Susanne Rein
Stellvertreter: Edgar Benz,
Schatzmeister: Rainer Rentschler
Pressesprecher: Michael Bär
Internetreferent: Michael Bär
Beisitzer: Ulrich Eisenhardt, Wolfgang Flik,
Helmut Henschen, Thomas Rott und Christel Walz
Als Kassenprüferinnen wurden Katharina Hedwig und Anne
Renz gewählt


Abschließend gab die alte und neue Vorsitzende Rein einen
Ausblick auf die Bundestagswahl, die wahrscheinlich am
22.09.2013 stattfinden wird. Hier gilt es, alles für die
Wiederwahl von Clemens Binninger zu tun, der sich als CDU-
Obmann im NSU-Untersuchungsausschuss
mittlerweile parteiübergreifend großes Ansehen erworben
hat. Auch für die Kommunalwahl 2014 haben die ersten
Vorbereitungen schon begonnen, indem eine
Wahlkommission gebildet wurde.